Dancing in the rain… <3 b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}

auf dieser Seite würde ich gerne einen Teil meines Lebens nieder schreiben...Wahrscheinlich werde ich es ab und an aktualisieren mal sehn... 

 

 

Als Kind(also in der Grundschule und so) war ich immer ein kleines freches Mädchen was immer eine antwort parat hatte und sich von keinem was gefallen lassen hat...Auch in der Schule war ich immer sehr gut hatte keine Probleme...

In den Sommerferien nach der 4.Klasse war ich sehr aufgeregt...Wie die neue Schule wohl war?Die neuen Lehrer?Die Klasse? ich hatte nicht wirklich Angst davor, ich war ja immer gerne in die Schule gegangen...2Wochen vor ende der Sommerferien bekam ich eine Brille...das fand ich zwar nicht gerade prickelnt aber es war ok...Dann fing die Schule an...Ich muss dazu sagen das meine neue Schule sehr groß war(ca.2000schüler und 8 5.klassen) und auch meine Klasse mit 32Schülern doch ziemlich groß...Meine Grundschule dagegen war eine kleine gemütliche Dorfschule gewesen...Ich war von dieser Schule vom 1.Tag ziemlich erschlagen... Meine neue klassenlehrerin war eine kleine Frau mit maus grauen Haaren und ziemlich großer bunter Lesebrille...sie erinnerte mich sehr an eine Maus (ich hab so eine angewohnheit gehabt menschen mit tieren oder so zu vergleichen so war meine Mathelehrerin z.B. eine Schildkröte und mein Vater eine Eule) In der Klasse in Der Klasse kannte ich 5Mitschüler aus meiner Grundschule..eine davon war meine Freundin...Schon in den ersten paar Tagen viel mir auf das ich und auch die anderen meiner schule ziemlich hinterherhingten was das Tempo anging...Das hat ziemlich an meinem Selbstbewusstsein gekratzt den ich war zwar immer schon ziemlich Faul aber trozdem soweit Ehrgeizig das ich unbedingt eine unter den besseren sein wollte...so nach dem motto nix tun aber trozdem gut...naja wunschdenken...Jedenfalls war nach ein paar wochen nichts mehr von dem frechen selbstbewussten Mädchen übrig...Ich zog mich ziemlich zurück wurde ruhig und meldete mich ziemlich wenig in der Schule..In der Klasse war es natürlich inzwichen zu diesen üblichen grüppchen bildungen gekommen...Ich war immer mit meiner Freundin aus der Grundschule und 2weiteren in den Pausen unterwegs...allerdings war eine der beiden anderen,Vanessa, eigentlich nie meine Freundin sondern die der anderen Beiden und wir waren nur zwangsläufig bei einander...eigentlich war es von anfang an eine ziemlich offensichtliche abneigung...Nun es ist nicht so das ich nicht versuchte mich mit ihr anzufreunden aber es brachte nicht viel...Alles was ich tat war für sie iwie falsch und dumm und schlecht und was weiß ich nicht alles...Iwann habe ich aufgehört zu versuchen ihr alles recht zu machen und hab versucht ihre Kommentare zu ignorieren...Als sie gemerkt hat das ich nicht mehr darauf eingehe hat sie damit begonnen mich vor der Klasse schlecht zu machen und alle gegen mich aufzuhetzten... ehrlich gesagt habe ich immer noch keine ahnung warum sie dies eigentlich tat was ich ihr getan habe..naja...jedenfalls hatte sie auch schnell erfolg mit ihren Bemühungen...ab da war ich der ausenseiter der ganzen Klasse...die an der alle ihren Frust ablassen konnten..Ich konnte mich nicht dagegen wehren...ich wußte einfach nicht was ich tuhen sollte wie ich reagieren sollte...die Wochen vergingen und ich hielt es einfach aus...Auch die beiden Freundinen von mir hatten sich gegen mich gestellt...die Pausen verbrachte ich alleine in der bibliotheck was meinem allgemein wissen zwar nicht unbedingt geschadet hat aber ich fand es nicht besonders toll... meine Lehrer die das natürlich mitbekamen störten sich alle nicht daran..im gegenteil! Meine damalige biolehrerin hatte ihren Spaß daran mich vor der Klasse nieder zumachen wegen irgendwelchen nichtigkeiten...

Irgendwann fing ich an mich Krank zu stellen um nicht in die Schule gehen zu müssen...Das klappte ziemlich gut also tat ich es immer öfter...Meine Eltern bemerkten natürlich das da was nicht stimmen kann aber was sollten sie machen? ich habe ihnen dann eines morgens unter Tränen alles halbwegs erzählt und das ich nicht mehr da hin will und überhaupt wozu soll ich zur Schule?Sie haben dann versucht mir Mut zu machen...das sie mit meinen Lehrern reden und so weiter... aber ich wollte trozdem nicht in die Schule...Sie konnten nichts tun...sie hätten mich ja nicht zur schule prügeln können..und alles andere interesierte mich nicht...ich werte mich mit händen und Füßen zur schule zu gehen...Das gipfelte dann darin das ich ca.3monate am stück nicht in der Schule war...

 

Fortsetztung folgt...hab grad keinen bock weiter zu schreiben

Bla bla.

Startseite Über... Kontakt ArchivGästebuch Abonnieren Friends Wie man Menschen in den Wahnsinn treibt: Lebensgeschichte Name.des.Links. Name.des.Links.

Webmiss.

noch 15...icq-süchtig!~verliebt~ *kreativ aber talentfrei* 'kölnerfrohnatur (lol angeblich)' -Bücherwurm- sensibel&ehrlich

Seiten Seiten Seiten!

Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links. Name.des.Links.

Credits.

Design
Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de